Wie die Bundespolizei am Freitag berichtete

Es gibt eine EU Richtlinie die das Inverkehrbringen von Laserpointern über 1mW verbietet. Ergo der Handel (das inverkehrbringen, verkaufen) innerhalb der EU ist verboten. Dabei ist es dann egal, ob der Laserpointer an eine Privatperson oder an eine gewebliche Person verkauft wird.

Auch für Kinder stellen laserklasse 4 laut Landesregierung eine große Gefahr dar: Beim Spielen mit solchen Geräten sei es schon zu schweren Augenverletzungen gekommen, die zum Teil zu Erblindungen geführt hätten, heißt es in dem Antrag.

In dem Bundesrats-Antrag verweist Baden-Württemberg darauf, dass laserpointer 2000mw in den vergangenen Jahren vermehrt zu „Blendangriffen“ missbraucht wurden – unter anderem auf Piloten von Flugzeugen und Hubschraubern.

Das Flugzeug der Airline „Sunexpress“ konnte trotz der Laserpointer-Attacke sicher landen, so die Polizei am Samstag. Offenbar waren die Täter im Bereich rund um das BMW-Werks unterwegs.ie Beamten prüften die Situation im Flughafen-Umfeld, aber die Täter konnten flüchten. Jetzt ermittelt die Behörde wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr.

Nach einem Angriff mit einem 500mw laser sucht die Polizei im Kreis Höxter einen jungen Mann. Der Unbekannte soll am Freitagmittag zwei Schülern am Brakeler Bahnhof mehrfach mit einem Laserpointer in die Augen geleuchtet haben – anschließend stieg er in den Zug Richtung Höxter-Ottbergen.

In Schwaben hat ein Unbekannter einen Lokführer mit einem Laserpointer geblendet und dadurch erheblich verletzt. Wie die Bundespolizei am Freitag berichtete, könnte der Bahnmitarbeiter durch die Attacke bleibende Schäden am Auge davontragen. Bereits Mitte Januar soll auf den Lokführer des Regionalexpresses Augsburg-Donauwörth in der Ortschaft Langweid gezielt worden sein.

Starker Laserpointer Grün 5000mw mit 2 sicherheitsschlüssel

http://www.buylaserde.com/blog-17.html

http://realblog.zkiz.com/dreiundzwei/185786

http://nagakawamatoka.mie1.net/e585298.html